Lieferdienste so beliebt wie nie

Fehlen an einem Sonn- oder Feiertag die Zutaten, um selbst zu kochen, oder hat man nach Feierabend einfach keine Lust mehr, in der Küche zu hantieren, dann wird heute einfach einer der zahlreichen Lieferdienste kontaktiert. Die Deutschen lassen sich mittlerweile ausnehmend häufig und gerne beliefern.

(weiterlesen …)

VN:F [1.9.5_1105]
Rating: 1.0/10 (1 vote cast)

Das gesunde Lieferessen

Nach einem anstrengenden Arbeitstag verspürt man meist keine Lust mehr, aufwendig zu kochen. Viele Deutsche greifen dann zum Telefon, Tablet oder Laptop, um sich etwas zu bestellen. Das Angebot der lieferbaren Speisen ist mittlerweile riesig und Gesundes ist auch dabei! (weiterlesen …)

VN:F [1.9.5_1105]
Rating: 7.0/10 (4 votes cast)

Eine neue Art von Lieferservice

Jeder kennt die Bestelldienste, bei denen das Essen warm an die Tür geliefert wird und direkt verzehrt werden kann. Bei einer neuen Art von Lieferservice bekommt man die Zutaten zugesendet und ist selbst für die Zubereitung zuständig. Welche Vorteile das hat, lesen Sie hier. (weiterlesen …)

VN:F [1.9.5_1105]
Rating: 8.0/10 (7 votes cast)

Wie erkenne ich einen guten Pizzadienst?

Jeder weiß: Wenn man nichts zu essen im Haus, kann ein guter Lieferdienst Gold wert sein. Doch woran lässt sich die Qualität eines Bestellservices überhaupt bemessen? Und welche Hinweise lassen sich finden, wenn man dort noch nie zuvor bestellt hat? (weiterlesen …)

VN:F [1.9.5_1105]
Rating: 5.5/10 (2 votes cast)

Nachtisch: gleich mitbestellen oder nicht?

Zu einer vollständigen Mahlzeit gehört immer auch ein Dessert. Dieses rundet den eigentlichen Hauptgang ab, verwöhnt den Gaumen und sorgt dafür, dass garantiert niemand hungrig zurückgelassen wird. Natürlich haben auch die meisten Lieferdienste eine entsprechende Rubrik in ihrer Speisekarte. (weiterlesen …)

VN:F [1.9.5_1105]
Rating: 5.5/10 (2 votes cast)

Sushi und japanische Küchenmesser

Sushi ist ein Gericht welches aus Japan kommt. Es wird aus erkaltetem oder gesäuertem Reis hergestellt. Der Vorteil beim Essen von Sushi ist, dass Sushi in mundgerechte Stücke geschnitten wird. Die älteste Sushi-Art sind die so genannten Oshi-Sushi. Diese Sushi werden zubereitet indem man den Reis mit einer Holz-Sushi-Form in einen Block presst und dann in Mundgerechte Stücke schneidet. Die modernen Sushi werden mit einer Bambusmatte oder ähnlichem hergestellt. Dabei wird, am Beispiel von Maki, ein Seetangblatt auf die Matte gelegt, dann wird der angesprochene Reis darauf verteilt und die gewünschte Füllung darauf gelegt. Danach wird es zu einer Rolle gerollt. Nachdem dass geschehen ist, wird die Rolle in mundgerechte Stücke geschnitten. Doch halt! Nicht jedes Kochmesser ist gleich zum Sushi schneiden geeignet! Die besten und meist verwendeten Küchenmesser mit ihren Besonderheiten werden im Folgenden beschrieben. (weiterlesen …)

VN:F [1.9.5_1105]
Rating: 4.6/10 (5 votes cast)

Schlechte Verdauung durch Fastfood?

Wenn die Verdauung mitspielt und man es nicht übertreibt, kann man durchaus auch mal Fastfood nach Hause kommen lassen. Wer allerdings zu viel von der meist sehr fettigen Nahrung zu sich nimmt und obendrein vielleicht sogar noch weitere „Verdauungssünden“ begeht, läuft Gefahr, ernsthafte Verdauungsprobleme zu bekommen. Am häufigsten treten Verstopfung und Unwohlsein auf, doch es gibt auch noch erstere Bedrohungen!

(weiterlesen …)

VN:F [1.9.5_1105]
Rating: 5.5/10 (4 votes cast)

Den Sonntagabend entspannt verbringen

Sich leckeres Essen nach Hause kommen zu lassen, gehört zum Ritual vieler Hausgemeinschaften, vor allem am Sonntagabend. Wenn alle Geschäfte geschlossen haben und keine Lebensmittel mehr im Haus sind, oder wenn man sich einfach nicht mehr zum Kochen aufraffen kann, dann ist das einfach eine bequeme Alternative. Doch nicht nur die gelieferte Pizza oder das leckere Sushi gehören zur perfekten Abendgestaltung, auch der richtige Film und bequeme Sitzmöbel sind wichtig.

(weiterlesen …)

VN:F [1.9.5_1105]
Rating: 7.2/10 (6 votes cast)

Die Partyretter – der Getränkelieferservice

Restaurants und Lieferdienste gibt es wie Sand am Meer. Selbst in jeder Kleinstadt finden sich meist mehrere Anbieter, die einem das Essen nach Hause bringen. Schon so manche Party ist durch das schnelle Eingreifen eines Pizzaservice gerettet worden, doch was ist wenn nicht etwa der Hunger die Stimmung zum Kippen bringt, sondern der Durst? Zwar finden sich auf den Karten der meisten Lieferdienste auch einige Getränke, doch nur selten kann man mehrere Kisten ordern. (weiterlesen …)

VN:F [1.9.5_1105]
Rating: 8.2/10 (6 votes cast)

Wie lange muss ich auf mein Essen warten?

Wer einen Lieferservice anruft, der hat in der Regel Hunger. Das klingt durchaus logisch, doch der Pizzaservice, Dönerlieferant oder der Inder um die Ecke versteht dies anscheinend nicht immer. Oft decken sich die tatsächliche Lieferzeit und das Bedürfnis des Kunden nach schnellem Essen nicht, wodurch bei Konsumenten oft Frust aufkommt. Doch gibt es eigentlich gesetzliche Vorschriften, wie lange die Lieferung dauern darf? Kann man den Preis mindern, wenn es zu lange dauert? Und gibt es Lieferanten, die dem Kunden bei zu langer Lieferzeit eine Entschädigung bieten? (weiterlesen …)

VN:F [1.9.5_1105]
Rating: 9.3/10 (3 votes cast)